• 01-Wolken.jpg
  • 02-Schilf.jpg
  • 03-Ufer.jpg
  • 04-Bach_Baum.jpg
  • 05-Bren.jpg
  • 06-Sonne_bume.jpg

 

Ich biete telefonische Beratungen (auf Wunsch auch über Skype) an.

 

Sie erreichen mich unter 0172-6121080 oder über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, um einen Telefontermin zu vereinbaren.

 

Abstand halten, Isolation, Kontrolle, Strafe, Krieg gegen das Virus – Schlagworte, die uns zurzeit in den Medien und als Verhaltensregeln im ALLTAG begegnen. 

Es gibt Solidarität und Hilfsbereitschaft, aber die große graue Wolke, die durch die Lande wabert, vermittelt Angst, teilweise sogar Panik.  

Viele Menschen machen sich zum einen Sorgen um die eigene Gesundheit und die ihrer Lieben und zum anderen um ihre wirtschaftliche Existenz. Dazu kommt die verordnete Enge durch die Kontakteinschränkungen. Oft erzeugt diese Situation ein Gefühl von Hilflosigkeit und Fassungslosigkeit und Konflikte im Zusammenleben.

Zwar wird der Schutz vor dem Virus jetzt staatlich propagiert und durchgesetzt und Hilfsprogramme für die wirtschaftliche Seite laufen an. Das reicht jedoch nicht. Gesundheit umfasst viele Aspekte und nährt sich nicht nur aus Schutz, sondern auch aus Vertrauen, Verbindung und dem Gefühl, nicht ausgeliefert zu sein. 

Ich möchte helfen herauszufinden, wo jeweils der Punkt ist, zu sich selbst zu kommen und mutig nach vorne zu schauen.

Deshalb biete ich telefonische Beratungen an.

 

In diesen Zeiten ist die Bewegung des Herzens und des Geistes wesentlich. Deshalb möchte ich auf drei Texte hinweisen und sie an dieser Stelle zur Verfügung stellen.

Zwei Texte stammen von Professor Franz Ruppert: "Den Teufel mit Belzebub austreiben?" und "Wem jetzt vertrauen?" Er hat mir deren Veröffentlichung an dieser Stelle freundlicherweise genehmigt. Ich halte diese Texte für wichtige mutmachende Beiträge zu einer notwendigen Diskussion um die Frage „In welcher Gesellschaft wollen wir denn eigentlich leben?“

Mit dieser Frage beschäftigt sich auch der dritte Text von Urs Anton Loepfe "Visionen in diesen Zeiten". Es ist der Entwurf für ein politisches Statement zur Lage und zugleich eine Vision für das Kommende.

 

Mit herzlichen Grüßen und den besten Wünschen

Gerd Eggers 

 

 

Kontakt:

Tel.: 0172 – 6121080

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!    

 

Online

Meine Vorträge auf meinem Youtube-Kanal: ▶ Youtube  

Bevor wir Daten im Rahmen der Nutzung von Cookies verarbeiten oder verarbeiten lassen, bitten wir die Nutzer um eine jederzeit widerrufbare Einwilligung. Bevor die Einwilligung nicht ausgesprochen wurde, werden allenfalls Cookies eingesetzt, die für den Betrieb unseres Onlineangebotes erforderlich sind. Deren Einsatz erfolgt auf der Grundlage unseres Interesses und des Interesses der Nutzer an der erwarteten Funktionsfähigkeit unseres Onlineangebotes.